top of page

Welches sind die möglichen Ursachen einer Lese- Rechtschreibschwäche/Legasthenie?

Eine Lese- Rechtschreibschwäche/Legasthenie hat verschiedene Ursachen, denn Lernen geschieht als interaktiver Prozess zwischen Schülern/Schülerinnen, Lehrpersonen, Eltern usw.

Hier eine Auswahl möglicher Gründe für Lese- Rechtschreibschwierigkeiten (LRS):

  • Die phonologische Bewusstheit ist beeinträchtigt. Das bedeutet, dass es dem Kind schwer fällt zu erfassen, was der erste Laut eines Wortes ist, wie es endet und dass manche Wörter sich reimen. Zur phonologischen Bewusstheit im weiteren Sinn gehören die Fähigkeiten, Wörter in Silben zu zerlegen und Silben zu einem Wort zusammenzufügen.

  • Ein schneller Abruf von Vorwissen aus dem Langzeitgedächtnis (Erfassen der Wortbedeutung = Dekodieren) ist aus irgendwelchen Gründen nicht möglich.

  • Das phonetische Rekodieren im Kurzzeitgedächtnis ist erschwert. Das heisst, es fällt dem Kind schwer, Laute, Buchstaben oder Wörter kurzfristig präsent zu behalten.

  • Die visuelle Aufmerksamkeitssteuerung ist beeinträchtigt. Wie soll ein Kind lesen lernen, wenn es seine Augen und seine Aufmerksamkeit nicht auf die Buchstaben und Wörter fokussieren kann?

  • In der Schule wird den oben genannten Schwierigkeiten des Kindes zu wenig Rechnung getragen. Zum Beispiel ist das Lerntempo beim Buchstaben lernen zu schnell, es gibt zu wenige gezielte Übungsphasen usw.

  • Wieviel wird zu Hause miteinander gesprochen? Erzählen die Eltern Geschichten, gibt es zu Hause Bücher oder besteht die Möglichkeit, eine Bibliothek zu besuchen? Sprechen und Verstehen muss geübt werden. Nur dann ist es möglich, dass Kinder innere Bilder für Wörter, Sätze und ganze Geschichten entwickeln.

bottom of page